Anwendungen – in diesen Bereichen kommen die RADO-Compounds zum Einsatz

Kautschuk-Mischungen und die daraus gefertigten Produkte sind aus dem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken. Angefangen von technischen Gummiwaren wie Profilen, Dichtungen und Schläuchen über medizinisch-sanitäre Gummiprodukte bis hin zu Schuhen und Beschichtungen für Schutzkleidung gibt es zahlreiche Anwendungen, die ohne entsprechende Compounds undenkbar wären. Im Folgenden möchten wir Ihnen die Einsatzmöglichkeiten für unsere Erzeugnisse etwas näher vorstellen.

Automotive – Kautschuk-Mischungen als Grundlage für Mobilität

Bei der Frage, welche Teile an einem Auto aus Gummi bestehen, denken die meisten zunächst an die Bereifung. In einem durchschnittlichen Automobil sind allerdings noch so viele weitere Gummiteile verbaut, dass sie zusammen ⅓ des Gesamt-Elastomeranteils (inkl. Reifen) ausmachen.

Materialeigenschaften der RADO-Compounds

Dank ihrer Inhouse-Kompetenz und jahrzehntelanger Erfahrung kann die RADO Kautschuk-Mischungen herstellen, die alle im Bereich Automotive gestellten Anforderungen erfüllen. Dazu zählen insbesondere die Beständigkeit gegen Öle, Kraftstoffe sowie gegen Hitze und allgemeine Temperatureinflüsse. Besonders gut eignen sich hierfür unsere Compounds auf Basis von Fluor-Kautschuk, die wir auf speziellen, extra dafür reservierten Produktionslinien fertigen.

Einsatzmöglichkeiten der RADO-Mischungen im Automotive-Bereich

Genutzt werden die RADO-Compounds vor allem im Bereich Powertrain-Dichtungen, aber auch für Medientransport-Anwendungen sowie für Dämpfung und Lagerung (Schwingungsentkopplung). Dazu zählen insbesondere:

  • Kraftstoffleitungen,
  • Turboladerschläuche,
  • Kraftstoffmembranen,
  • Zylinderkopfdichtungen.

Industrial Anwendungen – Kautschuk-Mischungen als technische Werkstoffe und Maschinenbestandteile

Dehnbar, ölbeständig und widerstandsfähig – die Kautschuk-Compounds der RADO zeichnen sich durch zahlreiche Eigenschaften aus, die sie für einen Einsatz im industriellen Bereich prädestinieren.

Das bieten unsere Kautschuk-Mischungen

Das Hauptaugenmerk der RADO liegt auf Fluor- und Silicone-Kautschuk-Mischungen. Fluorkautschuk-Compounds sind je nach Rezeptur besonders temperaturbeständig, chemisch stabil, resistent gegen Fette und Mineralöle sowie beständig gegen Witterungs-, Sauerstoff-, Ozon- und Alterungseinflüsse.

Mischungen aus Silicone-Kautschuk punkten mit einer hohen Lebensdauer, auch in ungünstigen Umgebungen (hohe Einsatztemperaturen, ultraviolette Strahlung, Ozon), guten elektrischen Isoliereigenschaften und guten Fließeigenschaften. Sie sind elastisch, biokompatibel, geschmack- und geruchlos und decken ein großes Temperaturspektrum ab, ohne zu weich oder spröde zu werden.

Verwendung von RADO-Compounds im industriellen Bereich

In enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden entwickeln die erfahrenen Chemiker der RADO Compounds, die sich ideal für die teilweise extremen Anforderungen in den unterschiedlichsten Industriezweigen eignen. Zu den wichtigsten Einsatzbereichen unserer Kautschuk-Mischungen zählen:

  • Pumpendichtungen,
  • Statoren,
  • Formteile,
  • Walzenbeschichtungen,
  • Gummi-Metall-Teile und
  • Kupplungen für den Schiffsbau.

Kabelindustrie – Kabelummantelungen auf Kautschuk-Basis

Einer der wichtigsten Bestandteile eines Kabels ist seine Isolierung. Diese muss ebenso verlässlich und hochwertig sein wie das von ihr ummantelte Leitermaterial. Als leistungsfähiger Hersteller und Lieferant von Kautschuk-Mischungen bietet Ihnen die RADO das passende Isoliermaterial für Ihre individuellen Produkte.

Silicone-Kautschuk-Compounds – das ideale Material für Kabelisolierungen

Unsere aus Silicone-Kautschuk hergestellten Mischungen besitzen gute elektrische Isoliereigenschaften und eignen sich somit optimal für eine Verwendung als Kabelisolierung. Darüber hinaus bieten sie Flammfestigkeit, werden auch bei tiefen Temperaturen nicht spröde und überzeugen auch unter ungünstigen Bedingungen durch eine lange Lebensdauer.

Bei RADO stellen Silicone-Kautschuk-Compounds einen separaten Geschäftsbereich dar. Um die Kontamination mit Kautschuken anderer Art zu vermeiden, erfolgt ihre Herstellung auf eigens für sie vorgesehenen Gebäuden und Produktionslinien

Nutzung von RADO-Produkten in der Kabelindustrie

Zu den wichtigsten Anwendungsgebieten unserer Kautschuk-Mischungen in der Kabelindustrie zählen folgende Bereiche:

  • Isolation von Kabeln für die unterschiedlichsten Einsatzfelder,
  • E-Mobilität,
  • Hochvoltkabel und
  • Sicherheitskabel

Luftfahrt – sicher abheben mit Silicone- und Fluorkautschuk-Mischungen

Je leichter ein Flugzeug ist, desto rentabler ist sein Einsatz. Weniger Gewicht spart Treibstoff und erhöht sowohl die Reichweite als auch die Nutzlast. Die Luftfahrtindustrie setzt daher verstärkt auf Materialien, die leicht, aber dennoch stabil sind.

Warum sich RADO-Compounds für die Luftfahrt anbieten

Unsere Silicone-Kautschuk-Mischungen bieten eine spezielle Kombination aus mechanischen und chemischen Eigenschaften. Dazu zählen gute elektrische Isoliereigenschaften, eine hohe Temperaturbeständigkeit, Elastizität über einen weiten Temperaturbereich sowie ein hohes Maß an Flammschutz. Sie besitzen daher alle Qualitäten, die für einen Einsatz im Luftfahrtbereich wichtig sind.

Ebenso lassen sich in der Luft- und Raumfahrt aber auch Fluor-Kautschuk-Compounds der RADO verwenden, die gleichfalls sehr temperaturbeständig, zusätzlich aber auch resistent gegenüber Kraftstoffen, Mineralölen und Fetten sind.

Nutzung von RADO-Produkten in der Kabelindustrie

Zu den wichtigsten Anwendungsgebieten unserer Kautschuk-Mischungen in der Kabelindustrie zählen folgende Bereiche:

  • Isolation von Kabeln für die unterschiedlichsten Einsatzfelder,
  • E-Mobilität,
  • Hochvoltkabel und
  • Sicherheitskabel

Energie- und Erdöl-Industrie – spezielle Compounds für besondere Anforderungen

In vielen Bereichen der Energie- und Erdölindustrie herrschen raue Verhältnisse, die den Einsatz hochwertiger technischer Materialien erfordern. Das RADO-Portfolio beinhaltet verschiedenste Compounds, die alle Voraussetzungen für eine Verwendung in diesen anspruchsvollen Branchen erfüllen. Beispiele hierfür sind:

  • Fluor-Kautschuk (FPM) für Dichtungsanwendungen in der petrochemischen Industrie,
  • Polychloropren-Kautschuk (CR) für Leitungen in Kernkraftwerken und
  • Hydrierter Acrylnitril-Butadien-Kautschuk (HNBR) für Dichtungen oder Packungen im Erdölförderbereich.

HNBR überzeugt durch eine hohe Beständigkeit gegenüber Rohöl und additiven Ölen. Durch Hydrierung aus Acrylnitril-Butadien-Kautschuk gewonnen, bietet er ähnliche Eigenschaften wie dieser, ist jedoch deutlich inerter und verfügt über eine verbesserte Temperatur- und Witterungsbeständigkeit.

Für die Energieindustrie eignen sich natürlich auch unsere Silicone-Kautschuk-Mischungen mit ihren guten elektrischen Isoliereigenschaften, während für die Erdöl-Industrie unsere Fluorkautschuk-Compounds interessant sind, die sich durch eine hohe Resistenz gegenüber Mineralölen bei hohen Umgebungstemperaturen auszeichnen.

Polymergebundene Chemikalien – besser mischbar, weniger Staub

In der Kautschuk- und Kunststoffindustrie kommen Chemikalien verschiedenster Art zur Anwendung. Oftmals liegen diese in Pulverform vor, was sich bei der Verarbeitung jedoch häufig als Nachteil erweist. Pulver lassen sich nur schwer einmischen. Sie verteilen sich nur schlecht und erfordern deshalb relativ lange Mischzeiten. Außerdem führen sie zu Staub- und Geruchsbelästigungen, was besonders bei gesundheitsschädlichen Stoffen ein großes Problem darstellt. Abhilfe schaffen polymergebundene Chemikalien, die ein wichtiger Bestandteil des RADO-Portfolios sind.

Vorteile der Polymerbindung

Die größten Pluspunkte polymergebundener Chemikalien gegenüber anderen Lieferformen liegen in:

  • der leichten, sauberen Handhabung und Dosierbarkeit,
  • der guten Arbeitshygiene,
  • den kürzeren Aufnahmezeiten und
  • der besseren Mischbarkeit.

Einsatzgebiete für Polymergebundene Chemikalien

Polymergebundene Chemikalien erfreuen sich bei Reifenherstellern und anderen Kautschukverarbeitern wachsender Beliebtheit. Diese setzen sie immer häufiger ein, um die Qualität ihrer Erzeugnisse und die Produktivität ihrer Verfahren zu verbessern. Zu den wichtigsten Anwendungsgebieten zählen die Herstellung von Schläuchen, Dichtungen, Reifen und Antriebsriemen.

Consumer Anwendungen – Kautschuk-Mischungen, wohin das Auge blickt

Haushaltsgeräte, Küchenutensilien Spielzeuge, Autos, Fahrräder, Rasenmäher, Dichtungen von Fenstern und Türen – Kautschuk-Compounds haben mittlerweile Einzug in fast alle Bereiche des Alltags gehalten. Das Portfolio der RADO umfasst eine große Zahl verschiedener Rezepturen, die sich optimal für den Einsatz im Consumer-Bereich eigenen.

Compounds für Haushalts-Anwendungen – darauf kommt es an

Der Verbraucher-Sektor stellt an Kautschuk-Mischungen andere Anforderungen als beispielsweise der Fahrzeugbau, die Luftfahrt oder die erdölverarbeitende Industrie. Eine große Rolle spielen gerade in privaten Haushalten neben der sicheren Handhabung auch die Geruch- und Geschmacklosigkeit. Schließlich möchte niemand, dass sein Zuhause nach Gummi stinkt oder der Teigschaber einen Hauch von Chemie im frischen Kuchen hinterlässt.

Vielfältige Einsatzmöglichkeiten für RADO-Produkte

Unzählige Gegenstände aus dem Consumer-Bereich sind ohne geeignete Kautschuk-Mischungen zur schwer zu realisieren. Zu den RADO-Compounds für den Verbraucher-Sektor zählen:

  • Silicone-Kautschuk (z. B. Küchen-Utensilien, Backformen, wartungsfreie Tür- und Fensterdichtungen).
  • Natur-Kautschuk (NR) (z. B. Haushaltswaren),
  • Ethylen-Propylen-(Dien)-Kautschuk (EP(D)M) (z. B. Fensterprofile).
Rolf Müller
Wie können wir Ihnen helfen?

Chat

Tab 1
Tab 2
Tab 3
Zurück