Forschung und Entwicklung – Lösungen entwickeln, Zukunft gestalten

Das Ziel der RADO liegt nicht darin, möglichst viel in kurzer Zeit zu produzieren. Es geht vielmehr darum, das Besondere, Individuelle und Knifflige zu realisieren. Wir verfügen über ein eigenes Labor, in dem wir unterschiedlichste Produkte und Rezepturen entwickeln und können in unseren Anlagen sowohl eigene Formulierungen als auch Rezepturen von Kunden umsetzen.

Feinst abgestimmte Rezepturen aus dem hauseigenen Entwicklungslabor

Im Labor der RADO werden theoretisch erdachte Rezepturen auf „Herz und Nieren“ geprüft. Unsere Chemiker stellen auf speziellen Mischaggregaten zunächst kleine Mengen der jeweiligen Mischung zusammen, um Eigenschaften wie Härte, Dichte, Viskosität und Vulkanisationsverhalten zu ermitteln und mit den vom Kunden vorgegebenen Anforderungen zu vergleichen.

Bei positiver Bewertung durch die RADO-Chemiker stellen wir dem Auftraggeber das Material vor. Serienstatus erhält ein neuer Compound erst, wenn der Kunde vollends mit einer unter Serienbedingungen hergestellten Mischung nach der neuen Rezeptur zufrieden ist.

Verfahrenstechnisch optimale Umsetzung von Kundenrezepturen

In einigen Fällen übergeben uns Kunden bereits fertige Rezepturen, um die Abmischung von uns vornehmen zu lassen. In solchen Fällen übernimmt die RADO die Kundenrezepturen in das eigene EDV-System, wobei unsere Mitarbeiter penibel auf die Korrektheit der Einträge achten und streng das Vier-Augen-Prinzip anwenden.

Sobald die Rezepturen bei uns vorliegen, gehen unsere Verfahrenstechniker daran, den Mischprozess so zu gestalten und festzuschreiben, dass letztendlich ein absolut homogener Compound entsteht, dass den Erwartungen und Spezifikationen des Kunden in jeglicher Hinsicht entspricht. Absolute Diskretion ist bei dieser Form der vertrauensvollen Zusammenarbeit für uns selbstverständlich.

Dabei ist es nicht damit getan, einfach die in der Rezeptur vorgegebenen Ausgangsstoffe miteinander zu vermischen. Es kommt vielmehr auf Faktoren wie die folgenden an:

  • In welcher Arten von Mischanlage wird gemischt?
  • In welcher Reihenfolge und zu welchem Zeitpunkt werden die Rohstoffe zugegeben?
  • Unter welchen Bedingungen findet der Mischprozess statt (Temperatur, Laufzeit, Energieeintrag usw.)?

Hierfür bedarf es einer großen Expertise, die Ihnen die RADO und ihre geschulten Mitarbeiter verlässlich bieten können.

Compounds auf Basis aller gängigen Kautschuktypen

Die Kernkompetenz der RADO liegt in der Produktion von Fluor- und Silikon-Kautschuk-Mischungen. Ebenso gut kennen sich unsere Mitarbeiter aber auch mit allen übrigen Kautschuktypen aus. Im Hauptwerk entstehen jährlich mehrere Tausend Tonnen Compounds auf Basis von Natur-, NBR-, EPDM- und Chloropren-Kautschuk und viele weitere Varianten.

Aufgrund ihres Sachverstandes wissen die RADO-Entwickler und -Chemiker genau, welche Eigenschaften die verwendeten Rohmaterialien besitzen und wie sich diese auf die jeweilige Rezeptur auswirken. Selbstverständlich führen wir in allen Phasen der Rezeptentwicklung und der Produktherstellung komplexe Analysen durch, um die Beschaffenheit der verschiedenen Mischungen zu verifizieren und zu dokumentieren.

Kontakt

RADO Gummi GmbH

  • Uelfe-Wuppertal-Str. 17-19
    42477 Radevormwald
  • +49 2195 674-0
  • +49 2195 674-110
  • info(at)rado.de
Newsletter
Rolf Müller
Wie können wir Ihnen helfen?

Chat

Tab 1
Tab 2
Tab 3
Zurück